Pflegehinweise

Dein neues Piercing

Die folgenden Infos helfen Dir im Umgang mit Deinem neuen Piercing.

Ist Dir etwas unklar oder hast Du noch Fragen dann nehme mit mir Kontakt auf.

Eine ganz besondere Wunde

BakterienEin Piercing ist vereinfacht gesagt eine Verletzung die offenliegt nicht wie sonst durch eine Kruste vom Körper geschützt wird. Deshalb musst Du die offene Wunde vor dem Eindringen von Bakterien, Schmutz und anderen Krankheitserregern schützen.
Damit dein Körper eine eigene schützende Hautschicht aufbauen kann, muss der Stichkanal in den kommenden Tagen sauber gehalten werden.

In der ersten Zeit gilt: lass das Piercing in Frieden!
Kein rumfingern! Kein Anfassen!

Bis zur völligen Verheilung beachte folgende Ratschläge:

  • Vermeide jede unnötige Berührung
  • Das Piercing erst nach der Abheilung herausnehmen.
  • Gönn Dir noch etwas Gutes! Ernähre dich gesund, schlafe viel, vermeide Stress und unnötige körperliche Belastung.
  • Meide Schwimmbäder, Saunen und Badewannen – Dusche lieber!
  • In den ersten 3 Tagen keine blutverdünnenden Medikamente (z.B. Aspirin) einnehmen!
  • Berührung nur mit desinfizierten Händen und Tüchern!
  • Kein Duschgel, keine Seife und keine Düfte an die Wunde kommen lassen!